Sport & Fitness

Unser eigener Sportkeller – Fitnessraum Zuhause

11/11/2016

Einen unserer Kellerräume wollten wir von Anfang an als Sportraum herrichten – ein Fitnessstudio für Zuhause quasi. Nun haben wir damit angefangen und ich wollte euch mal den aktuellen Stand zeigen und was wir da noch so vor haben.

Für mehr Transparenz:  Dieser Beitrag enthält meine eigene, unkäufliche Meinung zu von mir gekauften Produkten und kann Werbelinks (W), mir kostenlos zur Verfügung gestellte Produkte (+) & Affiliate Links (A) enthalten.

Fitnessstudio für Zuhause

Ursprünglich waren wir beide im Fitnessstudio angemeldet. Mein Mann in einem etwas teureren Studio und ich in so einem typischen günstigen Studio, nämlich dem McFit. Als wir unser Haus gekauft haben, kam recht schnell der Gedanke eines kleinen Fitnessraums im Keller. Der Raum selbst ist eigentlich viel größer, aber dann eben durch eine eingezogene Wand geteilt mit einem gemauerten Durchgang. Fenster gibt es nur auf der Seite vom Sportbereich. Auf der anderen Seite ist unser Fantasy-Raum, den ich euch demnächst auch noch ausführlich zeigen möchte.

Der Raum ist also nicht allzu riesig, aber für unsere Zwecke erstmal völlig ausreichend. Wir wollten einfach unseren Heimtrainer, eine Sportmatte, ein bisschen Kleinkram und Hanteln unterbringen. Für den Anfang haben wir das ganz gut hinbekommen. Zur Aufbewahrung dient ein alter Pax, die Blackroll Sammlung ist an der Wand angebracht und ein paar alte Spiegel dienen erstmal für die Sicht.

Eigener Sportkeller - Fitnessraum Zuhause

Was machen wir da an Sport?

Ein bisschen Ausdauer (auf dem Rad) – vor allem Christian liest sehr gerne seine Zeitschriften und radelt vor sich hin. Das Rad haben wir von Christians Großeltern übernommen und es ist glaube ich von Aldi. Für den Anfang tut es das Rad absolut und sollten wir merken, dass wir es verstärkt nutzen und an irgendwelche Grenzen kommen, würden wir uns hier nochmal umgucken.

Aber vor allem HIIT Workouts. Ich hatte euch hier schon mal vom Bodykiss Programm erzählt, welches wir immer noch machen. Wobei ich lieber Freestyle irgendwelche Videos von Anne oder auch anderen Youtubern mache. Je nach Lust und Laune. Einen Hauch von Kraftsport kann man auch machen, wir haben kleine Hanteln und Kettlebells. Was ich sehr gerne und mittlerweile auch recht regelmässig mache sind Dehnen & mich „blackrollen„. Hier habe ich auch schon eine ganze Sammlung, die ich euch bald mal zeige.

Natürlich wird im Sommer gern draußen was gemacht, aber im Herbst / Winter ist leider unter der Arbeitswoche z.b. vorbei mit draußen laufen.

Was wollen wir noch verändern?

Geräteanschaffungen
Wir sind uns einig, dass wir keinen Gerätekeller wollen. Dafür fehlt uns ganz klar der Platz und das ist auch nicht das was wir wollen im Moment. Geplant sind an „Geräteanschaffungen“ eine Hantelbank mit Langstange, aber ein schmales Modell und evtl. ein Hantelturm / eine Gewichtswechsel Hantel geplant. Da gibt es ein ganz irres Teil (leider auch irre teuer g) das quasi alles in einem ist und braucht nur sehr wenig Platz. Ich hätte ja gerne noch TRX Schlingen gehabt, aber die Decken sind leider abgehängt und das wird wohl nix. (flüster ich hätte ja gern ein Laufband, aber die sind so groß und sperrig flüsterende)

Fußboden
Mein Mann hat uns hier erstmal den alten Laminat aus dem Schlafzimmer reingelegt. Wenn der ein paar Macken kriegt ist das nicht so tragisch und längerfristig hätten wir gerne solche Sportgummimatten (die schweren), wie sie viele Fitnessstudios im Functional Bereich haben. Mal schauen ob wir da mal an was bezahlbares ran kommen.

Lüftung
Die zwei kleinen Fenster sind mittlerweile mit einem Vorhang versehen und wenn wir die aufmachen, die Tür vom Keller aufhaben und das Fenster im Vorratskeller (hört sich komplizierter an als es ist), dann können wir gut durchlüften. Das müssen wir auch, weil eben Keller und schwitzen, wir wollen schließlich keinen Schimmel. Lüften ist da echt das A und O, mal schauen, ob wir da noch was weiteres machen können.

Und für die Fenster müssen wir noch was mit Fliegengittern machen, aber leider wird das mit den normalen Gittern (aus Stoff) nix, weil klein Terror Tiny da immer davor hockt und rein möchte, wenn man sportelt. Ihr könnt euch sicher vorstellen, was aus einem schlichten Stoffnetz wird, wenn er da durch will. Wir haben jetzt mal nach Metallgittern geschaut. Wenig schön, aber wohl stabiler ;-)

Beleuchtung
Beim Licht ist es so, dass wir noch eine Lampe brauchen, die möglichst flach sein soll und mit LEDs. Ach und mit Fernbedienung und einem Farbwechsel. Hihi. Das war´s.

Spiegel
An die Wand müssen irgendwann noch ordentliche Spiegel, damit man auch sieht was man da so macht. Stichwort gerader Rück und so! Aktuell haben wir einfach alle alten Spiegel da unten versammelt :-)

Eigener Sportkeller - Fitnessraum Zuhause

Wie schaut´s bei euch aus? Wo sportelt ihr so? Habt ihr einen Sportkeller?